+++[Info Text] 20 Jahre Tagesgeldzinsen analysiert. HIER hat die mutual Redaktion etwas entdeckt.+++

Hauskredit ohne Eigenkapital: Eine gute Idee?

Artikel wurde 24 Mal aktualisiert.
Letztes Update 22. Mai 2024

mutual Netzwerk
hauskredit ohne eigenkapital artikelbild

Ein Hauskredit ohne Eigenkapital: Geht das überhaupt? Und ist es eine gute Idee? Alles dazu in diesem Artikel.

Vor- und Nachteile Hauskredit ohne Eigenkapital

Vorteile Hauskredit ohne Eigenkapital

  • Sofortige Finanzierung, ohne Eigenkapital ansparen zu müssen
  • Fast alle Anbieter für Hauskredite bieten auch eine Finanzierung ohne Eigenkapital an

Nachteile Hauskredit ohne Eigenkapital

  • Fast immer schlechtere Zinsen
  • Höheres Risiko als bei Finanzierung mit Eigenkapital
  • Strengere Kriterien als bei Finanzierung mit Eigenkapital

Anbieter Hauskredit ohne Eigenkapital

Es gibt tatsächlich relativ wenige Anbieter, die einen Hauskredit ohne Eigenkapital kategorisch ausschließen. Wieso sollten Sie auch? Hohe Zinsen bedeuten natürlich auch höhere Einnahmen der jeweiligen Bank.

Dementsprechend haben Sie hier eine relativ freie Auswahl. Im Folgenden stellen wir dennoch einige Anbieter zusammen, die Ihnen bei der Suche nach der richtigen Finanzierung und Bank helfen können.

Anbieter
Besonderheiten
Interhyp

interhyp logo

Zum Anbieter

  • Diverse Preise als Vermittler von Baufinanzierungen erhalten

  • Über 500 Partnerbanken

  • Sehr transparent

Dr. Klein

dr. klein logo

Zum Anbieter

  • Für gute Beratung bekannt

  • Netzwerk von Spezialisten in ganze Deutschland

  • Sehr transparent


  • Hohe Kundenzufriedenheit

  • Viele Auszeichnungen

Jetzt Baufinanzierung finden: Gehen Sie zu unserem Baufinanzierung Vergleich, um die beste Baufinanzierung für Ihre Bedürfnisse zu finden. In dem Vergleich können Sie viele Anbieter direkt miteinander vergleichen.

Wie funktioniert ein Hauskredit normalerweise?

Gewöhnlich gehört zu einem Hauskredit auch ein Eigenkapital Anteil von mindestens 20 bis 30 Prozent der Gesamtkosten für den Erwerb oder Bau einer Immobilie.

Der Sinn dahinter für den Kunden ist ganz klar: Umso höher der Eigenkapital Anteil, desto weniger Kredit muss aufgenommen werden und desto geringer fallen auch die Kreditkosten an.

Aber nicht jeder hat das entsprechende Kapital zur Verfügung. Was also, wenn Sie ohne Eigenkapital einen Hauskredit aufnehmen wollen?

Was heißt Hauskredit ohne Eigenkapital?

Ein Hauskredit ohne Eigenkapital bedeutet also, dass die gesamte Finanzierung über einen Kredit läuft. Hier spricht man von einer sogenannten Vollfinanzierung. Allerdings gibt es auch hier zwei Varianten.

110-Prozent Finanzierung:

Enthalten sind hier der Kaufpreis bzw. die Kosten für den Bau einer Immobile sowie alle Kaufnebenkosten. Hierzu zählen:

  • Notargebühren
  • Kosten für Grundbucheintrag
  • Grunderwerbsteuer
  • Maklercourtage
Wichtig: Die 110-Prozent-Finanzierung ist bei Banken nicht sonderlich beliebt, da das Geld für die Nebenkosten auf jeden Fall weg ist. Die Chancen auf eine Finanzierung stehen hier also schlechter, als wenn nur der Kaufpreis finanziert wird.

100-Prozent-Finanzierung:

Alternativ gibt es auch die sogenannte Kaufpreisfinanzierung. Bei dieser wird nur der Kaufpreis des Wunschobjekts finanziert, die restlichen Nebenkosten müssen durch Eigenmittel abgedeckt werden.

Eine 100-Prozent-Finanzierung bekommt man bei den meisten Banken relativ problemlos, wenn die Umstände (Einkommen, Bonität) stimmen.

Nachteile einer Vollfinanzierung

Die Nachteile einer Vollfinanzierung liegen auf der Hand. Das Risiko für die Banken liegt wegen der hohen Kreditsumme und der fehlenden Sicherheit durch das Eigenkapital deutlich höher.

Dementsprechend fallen die Zinsen hier auch deutlich höher aus als bei einer Finanzierung mit Eigenkapital Anteil.

Als Beispiel nehmen wir eine Baufinanzierung beim Anbieter Interhyp. Bis auf das Eigenkapital sind alle Voraussetzung im Beispiel identisch.

Beispiel: Kauf einer Eigentumswohnung

Kaufpreis: 200.000€
Sollzinsbindung: 10 Jahre
keine Maklergebühr
Ohne Eigenkapital: Gebundener Effektiver Jahreszins von 4,72%, Monatsrate ca. 2.230,00€
Mit Eigenkapital von 50.000€: Effektiver Jahreszins von 3,74%, Monatsrate ca. 1.640,00€

Hieran wird sehr schnell deutlich, wie enorm der finanzielle Unterschied zwischen einer Finanzierung mit- und einer ohne Eigenkapital ist.

Tipp: Wichtig für die Kreditzinsen, die Sie erhalten, ist auch Ihr Einkommen. Umso höher und sicherer dieses ist, desto besser werden vermutlich Ihre Zinsen ausfallen. In diesem Artikel finden Sie heraus, wie viel Kredit Sie mit Ihrem Gehalt erhalten können.

Wie bekommt man einen Hauskredit ohne Eigenkapital?

Ein Hauskredit ohne Eigenkapital ist durchaus möglich, bringt aber einige Voraussetzungen mit sich, die generell bei hohen Kreditsummen wichtig sind:

  • Sie sollten ein überdurchschnittlich hohes Einkommen haben.
  • Sie brauchen eine sehr gute Bonität und einen lupenreinen Schufa Score.
  • Im besten Fall haben Sie andere Sicherheiten, zum Beispiel weitere Immobilien oder Wertpapiere.

Selbst unter den besten Umständen kommt es allerdings auch auf die Bank an. Manche Institute setzten strengere, andere tolerantere Kriterien an.

Tipp: Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, wie Sie eine gute Schufa bekommen, lesen Sie unseren Artikel zum Thema Schufa Score verbessern.

Risiken bei Hauskredit ohne Eigenkapital

Natürlich birgt eine Finanzierung ohne Eigenkapital Risiken. Grundsätzlich unterscheiden sich diese aber nicht allzu sehr von den Risiken bei der Finanzierung mit Eigenkapital.

Die größte Gefahr bei jeder Art von Kredit ist natürlich, dass Sie durch unvorhergesehene Ereignisse den Kredit nicht mehr bedienen können, also zum Beispiel durch Arbeitslosigkeit.

Lesetipp: Was passiert eigentlich, wenn das Geld für ein laufendes Bauprojekt nicht ausreicht? Erfahren Sie mehr zum Thema Nachfinanzierung.

Das kann aber wie gesagt unabhängig davon passieren, ob Sie mit oder ohne Eigenkapital finanzieren.

Ein großer Unterschied ist aber, dass die Ihnen zur Verfügung stehenden, eigenen Geldmittel, die Konsequenzen zum Beispiel bei einer Zwangsversteigerung der Immobilie besser abfedern. Das Risiko, auf hohen Schulden sitzen zu bleiben, ist deswegen bei einem Hauskredit mit Eigenkapital geringer.

Man sollte sich deswegen sehr genau überlegen, ob man einen Hauskredit ohne Eigenkapital nutzen will und ob das Risiko in der eigenen Lebenssituation tragbar ist.

Einschätzung der Redaktion nach mutual-Prinzip

Was spricht für und gegen Hauskredit ohne Eigenkapital?
Perspektiven aus unserer Redaktion.

Hauskredit ohne Eigenkapital

Vorteile
Spricht dafür
Für einen Hauskredit ohne Eigenkapital spricht natürlich, dass eine einmal fertig gebaute oder finanzierte Immobilie selbst eine sehr wertvolle Geldanlage ist, die für die Zukunft Sicherheit bietet.

Nachteile
Spricht dagegen
Gegen eine Finanzierung ohne Eigenkapital spricht, dass einerseits das Risiko höher ist und Sie mit großer Wahrscheinlichkeit schlechter Zinsen in Kauf nehmen müssen.

Fazit

Insgesamt würden wir einen Hauskredit ohne Eigenkapital nicht von vorneherein kategorisch ausschließend. Allerdings sollte dieser Prozess nur mit viel Planung und Beratung in Angriff genommen werden. Dann kann eine Finanzierung ohne Eigenkapital durchaus sinnvoll sein.

Nutzermeinungen zum Thema

Schreiben Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren!

Klicken Sie, um den Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere interessante Artikel zu diesem Thema