+++[Info Text] 20 Jahre Tagesgeldzinsen analysiert. HIER hat die mutual Redaktion etwas entdeckt.+++

Baufinanzierung Vergleich

mutual geprüft Siegel
Wir halten unsere Informationen aktuell! Der Baufinanzierung Vergleich wird von uns ständig überprüft. Änderungen in den Bauzinsen werden regelmäßig übernommen (Neueste Aktualisierung 07.2024.)
Für Heizungsgesetz vorsorgen: Durch das Gebäudeenergiegesetz (GEG) müssen alte Öl- und Gasheizungen ausgetauscht werden. Viele Experten empfehlen, dass Sie bereits jetzt für den Neukauf in Zukunft vorsorgen. Mit einem Bausparvertrag sichern Sie sich günstige Zinsen in Zukunft.

Baufinanzierung Vergleich 22.07.2024

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www2.finanzpartnernetz.de zu laden.

Inhalt laden

PGlmcmFtZSBvbmxvYWQ9InJlc2l6ZUlmcmFtZSh0aGlzKSIgIA0KICBzdHlsZT0nd2lkdGg6IDEwMCU7IG1pbi1oZWlnaHQ6IDE0MDBweDsnIA0KICBmcmFtZWJvcmRlcj0nMCcgDQogIHNyYz0naHR0cHM6Ly93d3cyLmZpbmFuenBhcnRuZXJuZXR6LmRlL2dvLmNnaT9waWQ9MTcxMzcmd21pZD0zNTgyJmNwaWQ9NzMmcHJpZD01MDkmdGFyZ2V0PWlmcmFtZV92ZXJnbGVpY2gnICAgICAgICANCiAgaWQ9J3ZkZS1iYXVmaW5hbnppZXJ1bmcnICAgICAgICANCiAgZGF0YS1zY3JvbGxPZmZzZXQ9JzE2MCcgICAgICAgIA0KICBkYXRhLWJyYW5kaW5nTGVnYWxzSGVpZ2h0PScxODAnDQo+PC9pZnJhbWU+
Klicken Sie, um den Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 2 Durchschnitt: 5]

Warum ist ein Baufinanzierungsvergleich wichtig?

Eine Baufinanzierung ist für die meisten Menschen der größte Ratenkredit, den sie in ihrem Leben abschließen werden. Der hohe Kreditbetrag und die lange Kreditlaufzeit verpflichten. Selbst kleine Unterschiede in der Tilgung und dem Effektivzins können Sie tausende Euros kosten. Hier ein anschauliches Beispiel, wie Sie mit einer günstigen Baufinanzierung sparen können:
Baufinanzierung Beispielrechnung Vergleich Baukredit Vergleich
Beispiel für eine Baufinanzierung mit 150.000€ Darlehen, 10 Jahre Zinsbindung sowie 2,45% und 3,50% Zinsen. Sie sparen im Vergleich 14.836€, wenn Sie den günstigen Kredit erhalten.
Bausparen ist wieder lukrativ: Ein Bausparvertrag ist wieder sinnvoll. Im Umfeld steigender Bauzinsen sichern Sie sich noch günstige Zinssätze für die Zukunft. Wenn Sie erst in vielen Jahren finanzieren oder eine Modernisierung anstreben, dann ist der Bausparvertrag durchaus interessant. Die besten Tarife finden Sie in unserem Bausparvertrag Vergleich.

Schritt für Schritt: Baufinanzierung vergleichen

In diesem Abschnitt erklären wir Ihnen, wie Sie effektiv vorgehen können, um die beste Baufinanzierung für Ihre Bedürfnisse zu finden.

In den folgenden 5 einfachen Schritten, gehen wir darauf ein, wie ein Vergleich von Baufinanzierungen abläuft.

Wohin entwickeln sich die Bauzinsen? Die steigenden Bauzinsen machen die Baufinanzierung immer teurer. Lesen Sie hier unsere Bauzinsen Prognose.

Schritt 1: Anforderungen und Ziele festlegen

  • Definieren Sie den benötigten Finanzierungsbetrag, die Rückzahlungsdauer und die maximale monatliche Belastung.
  • Häufig ergibt sich hier einer der drei Faktoren von selbst: Wenn Sie etwa ein Bauvorhaben planen, das 150.000 Euro kostet, ein Eigenkapital von 50.000 Euro haben und eine monatliche Belastung von 500 Euro für sich als annehmbar betrachten, wird die Rückzahlungsdauer grob 16 Jahre betragen.
Nachfinanzierung möglich: Gestiegene Baukosten durch Baustopp, Materialkosten usw. können die Kreditsumme erhöhen. Grundsätzlich ist meistens eine Nachfinanzierung möglich.

Schritt 2: Baufinanzierungsangebote sammeln

  • Nutzen Sie als Erstes unseren Baufinanzierungsvergleich, um die besten Angebote für Ihre Region ausfindig zu machen.
  • Sammeln Sie anschließend ein Angebot Ihrer Hausbank ein. Mitunter sind die Konditionen sogar günstiger.
  • Wenn Sie 3 oder mehr Angebote haben, geht es ans Vergleichen der Konditionen.

Schritt 3: Angebote vergleichen und bewerten

  • Unsere Empfehlung: Erstellen Sie eine Vergleichstabelle, um die Vor- und Nachteile der Angebote gegenüberzustellen.
  • Berücksichtigen Sie Zinssätze, Laufzeit, Sondertilgungsmöglichkeiten und Flexibilität der Rückzahlung.

Schritt 4: Beratungsgespräche führen

  • Sie haben Rückfragen oder sind näher interessiert? Wenden Sie sich in diesen Fällen unbedingt an Ihren Ansprechpartner, der Ihnen für das Angebot zugeteilt wurde.

Schritt 5: Die beste Baufinanzierung auswählen

Basierend auf Ihren Prioritäten und gewonnenen Erkenntnissen treffen Sie eine fundierte Entscheidung.

Unsere Empfehlung: Schlafen Sie eine Nacht über Ihre Entscheidung und fragen Sie Ihre/n Partner/in, wenn Sie zusammen eine Immobilie erwerben. Diese Vorgehensweise hilft dabei, dass Sie keine Impulsentscheidung treffen und mit Bedacht alle Vor- und Nachteile in Betracht gezogen haben.

Worauf sollte man bei einer günstigen Baufinanzierung achten?

Ein Baugeld Vergleich ist an viele Faktoren und Bedingungen geknüpft. Es ist nicht einfach, eine gute und vor allem günstige Baufinanzierung zu finden.

Wir möchten Ihnen die wichtigsten Punkte an die Hand geben, worauf Sie bei einem Baufinanzierung Vergleich achten müssen, um gute Konditionen zu erhalten.

Die Faktoren Immobilie, Ihre persönlichen Finanzen, der Kredit & der Kreditgeber bestimmen maßgeblich über die Konditionen, die Sie erhalten können:

Für Renovierungen oder Modernisierungen: Nutzen Sie spezielle Modernisierungskredite. Die Angebote sind mit vielen Förderprogrammen kombinierbar und senken so Ihre Kosten im Vergleich zu einem klassischen Baukredit.

Baufinanzierung und Fördermöglichkeiten

Bei der Baufinanzierung spielen Förderungen eine wichtige Rolle, wenn Sie kostensparend finanzieren möchten. Wir empfehlen, dass Sie vor einem Baufinanzierung Vergleich die Fördermöglichkeiten in der gewünschten Region in Betracht ziehen, denn die Förderungen hängen stark vom Standort ab und sind oft zeitlich begrenzt – so z.B. das Baukindergeld.

Mit Förderungen können Sie im Durchschnitt etwa 5 – 15% des Immobilienpreises sparen. Bei einer Kreditsumme von 300.000 Euro wären das immerhin 15.000 – 45.000 Euro.

KfW-Fördermittel

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) bietet eine Vielzahl von Förderprogrammen für den Bereich Baufinanzierung an. Diese Programme zielen darauf ab, energieeffizientes Bauen, Sanieren und Modernisieren zu fördern. Auch die Finanzierung von Wärmepumpen wird hier gefördert. Dabei können zinsgünstige Kredite oder auch Zuschüsse gewährt werden.

Die KfW-Fördermittel sind bundesweit verfügbar und werden sowohl für Privatpersonen als auch für Unternehmen angeboten.

Wohn-Riester

Wohn-Riester ist eine spezielle Form der staatlichen Riester-Förderung, die für den Erwerb oder die Tilgung einer selbst genutzten Immobilie genutzt werden kann. Wohn-Riester mit einem Bausparvertrag ist recht beliebt.

Beim Wohn-Riester werden die staatlichen Zulagen und gegebenenfalls auch die steuerlichen Vorteile in die Baufinanzierung einbezogen. Wohn-Riester kann sowohl für den Kauf einer Immobilie als auch für den Bau oder die Modernisierung verwendet werden.

Regionale Förderprogramme

Zusätzlich zu den bundesweiten Fördermöglichkeiten gibt es auch regionale Förderprogramme, die von den einzelnen Bundesländern oder auch von Kommunen angeboten werden. Diese Programme können zum Beispiel Zuschüsse oder günstige Darlehen für den Erwerb, Bau oder die Modernisierung von Immobilien beinhalten. Die genauen Bedingungen und Förderungen können von Region zu Region unterschiedlich sein.

Daher ist es ratsam, sich über die spezifischen Förderprogramme in der gewünschten Region zu informieren.

Es ist wichtig zu beachten, dass die genauen Bedingungen, Voraussetzungen und Höhe der Förderungen von Programm zu Programm unterschiedlich sein können

Vorher recherchieren: Es empfiehlt sich, im Vorfeld eine gründliche Recherche durchzuführen und sich bei den entsprechenden Behörden oder Finanzinstituten über die aktuellen Fördermöglichkeiten zu informieren.

Baufinanzierung umschulden: Tipps und Tricks

Umschulden bedeutet, dass ein bestehender Kredit durch einen neuen Kredit bei einer anderen Bank abgelöst wird. Das Ziel dabei ist es, die finanzielle Belastung des Schuldners langfristig zu reduzieren, vor allem in Zeiten mit niedrigen Zinsen.

Wurde ein Kredit zu hohen Zinsen aufgenommen oder die Sollzinsbindung ist beendet, so lohnt es sich, die Baufinanzierung mit einem Umschuldungskredit umzuschulden.

Gründe für eine Umschuldung

  • Ablauf der Sollzinsbindung: Wenn die Sollzinsbindung Ihrer laufenden Baufinanzierung ausläuft, steht eine Restschuld zur weiteren Finanzierung an. Dies kann ein Anlass für eine Umschuldung sein.
  • Geringere Zinskosten: Durch eine Umschuldung können potenzielle Einsparungen in Form von niedrigeren Zinsen und damit verbundenen geringeren monatlichen Raten erzielt werden.

Vorgehensweise bei der Umschuldung

  • Vertragsverlängerung oder Bankwechsel: Sie haben die Wahl zwischen einer Vertragsverlängerung (Prolongation) bei der Sie die bestehende Baufinanzierung bei Ihrer aktuellen Bank verlängern, oder einem Bankwechsel zu einer neuen Bank, um von einem besseren Angebot zu profitieren.
  • Kündigung nach zehn Jahren: Nach Ablauf von zehn Jahren kann eine Immobilienfinanzierung gemäß §489 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) mit einer sechsmonatigen Kündigungsfrist kostenlos gekündigt werden. Dies kann eine Möglichkeit für eine Umschuldung sein, ohne dass Vorfälligkeitsentschädigungen anfallen.
  • Schriftliche Mitteilung an die alte Bank: Falls Sie sich für einen Bankwechsel entscheiden, informieren Sie Ihre aktuelle Bank frühzeitig schriftlich darüber, dass Sie den Vertrag nicht verlängern und aussteigen möchten.

Kosten und Einsparpotenziale

  • Kosten bei vorzeitiger Kündigung: Außerhalb der genannten rechtlichen Möglichkeiten können bei einer vorzeitigen Kündigung einer laufenden Baufinanzierung Vorfälligkeitsentschädigungen anfallen.
  • Einsparpotenziale: Durch eine Umschuldung können Einsparungen in Form von niedrigeren Zinsen und damit verbundenen geringeren monatlichen Raten erzielt werden. Die Einsparung kann stark variieren. Ein grober Schätzwert: Sie können 0,5 – 2% des Immobiliendarlehens sparen.
Die Vorfälligkeitsentschädigung beträgt etwa 0,5 – 1% der Restschuld. Die Entschädigung wird verlangt, da der Kreditgeber im Voraus mit Zinszahlungen gerechnet hat, die er nun nicht mehr erhält.

Baufinanzierung und Absicherung

Die Absicherung ist eine wichtige Frage, wenn Sie einen Baufinanzierung Vergleich starten. Haben Sie mit Ihrem Partner als Mitantragsteller einen Kredit aufgenommen und ein Partner verstirbt oder wird arbeitslos, kann dies zu schweren finanziellen Problemen führen. Eine gewisse Absicherung ist zwingend notwendig.

Zu viel heißt nicht immer besser: Nicht jede Versicherung ist auch gleich sinnvoll. Experten empfehlen eine Risikolebensversicherung oder eine Restschuldversicherung bei der Baufinanzierung.

Risikolebensversicherung

Kredit bei Todesfall ist nicht nur eine seelische, sondern auch finanzielle Belastung. Verstirbt der Hauptverdiener der Familie, verändert sich am Kredit nichts. Der Kredit muss weiter getilgt werden.

Die Risikolebensversicherung zahlt im Todesfall eine bestimmte Summe aus, um das Baudarlehen abzudecken. Sie ist günstiger als eine Kapitallebensversicherung und eignet sich besonders für junge, gesunde Bauherren.

Ist eine Risikolebensversicherung bei der Baufinanzierung Pflicht?

Eine Risikolebensversicherung ist nicht gesetzlich verpflichtend und auch für eine Baufinanzierung keine Pflicht. Es macht aber Sinn, wenn Sie Hauptverdiener der Familie sind und Ihre Angehörigen finanziell absichern möchten.

Restschuldversicherung

Die Restschuldversicherung tritt ein, wenn die Restsumme eines Darlehens aufgrund von Todesfall, Arbeitslosigkeit oder Berufsunfähigkeit nicht mehr getilgt werden kann. Sie bietet finanzielle Sicherheit bei unvorhergesehenen Ereignissen.

Sie können kurzfristig keine Tilgungen leisten? Sollten Sie in finanzielle Schwierigkeiten kommen, ist die Kredit Stundung eine sinnvolle Option.

Häufig gestellte Fragen zum Baufinanzierung Vergleich

Als Richtwert, wie viel Haus man sich leisten kann, können Sie sich an folgender Tabelle orientieren:

Die Werte aus der Tabelle orientieren sich an 2% Notar- & Grundbuchkosten, Grunderwerbssteuer 6,5% (NRW), Maklerkosten von 3,57% und einen Sicherheitspuffer von 5%. Zinsbindung sind 10 Jahre. Eigenkapital 50.000€. Aktueller Stand 22.07.2024

Links: Nettohaushaltseinkommen monatl.
Rechts: Maximaler Kaufpreis Immobilie

2.000€ 113.832€
2.500€ 178.014€
3.000€ 207.077€
3.500€ 236.141€
4.000€ 260.000€
4.500€ 289.424€

Folgende Nebenkosten können beim Immobilienkauf anfallen:

  • Maklerprovision: frei verhandelbar, ca. 2 – 4%
  • Grunderwerbssteuer: 3,5 – 6,5% (abhängig vom Bundesland)
  • Notarkosten und Grundbuchkosten beim Hauskauf: ca. 2% vom Kaufpreis
  • weitere mögliche Nebenkosten beim Hauskauf: Bspw. Renovierungs- oder Modernisierungskosten, Kosten für Gutachter
Hinweis für Gutachter: Vor allem bei älteren Gebäuden und Bestandsimmobilien ist es ratsam einen Gutachter hinzuzuziehen. Architekten oder Bauingenieure führen Gutachten nah Honorarordnung (HOAI) durch. Je nach Immobilie können sich die Kosten stark unterscheiden. Planen Sie mögliche Kosten für einen Gutachter ein.

Allgemeine Faustregel: Je niedriger die Bauzinsen desto höher die Tilgung.

Bei niedrigen Zinsen lohnt sich eine schnelle Tilgung, da Sie so den Kredit schneller zurückbezahlen.

Verwenden Sie nicht mehr als 40% Ihres Nettohaushaltseinkommens für die Tilgung.

Die Bank gibt oft eine Mindestilgung vor, die Sie aufbringen müssen. Bei der Baufinanzierung liegt die anfängliche Tilgungsrate oft bei 1% pro Jahr.

Im aktuellen Zinsumfeld nehmen Sie am besten die Mindesttilgungsrate der Bank war.

Grundlegend gilt: Haben Sie hohe Bauzinsen beim Abschluss des Darlehens und das Zinsniveau sinkt, dann wählen Sie eine kurze Sollzinsbindung für die Baufinanzierung. Sind die Bauzinsen bei Abschluss sehr niedrig und das Zinsniveau wird steigen, dann wählen Sie eine lange Sollzinsbindung.
Tipp: Im aktuell hohen Zinsumfeld ist es schwer abzuschätzen, wo es hingeht und ob die Zinsen in naher Zukunft sinken oder steigen werden. Können Sie sich nur geringe Tilgungsraten leisten, dann wählen Sie grundsätzlich eine Zinsbindung von etwa 20 Jahren.

Nach der Zinsbindung erhalten Sie einen Brief von der Bank. Sie werden über die neuen Zinsen informiert. In aller Regel erhalten Sie ein neues Angebot mit variablem Zinssatz. Dieser Zinssatz ist meist um einiges höher als die vorherigen Bauzinsen.

Nach der Zinsbindung können Sie umschulden. Dabei schließen Sie einen neuen Kreditvertrag mit besseren Konditionen ab. Mit der Kreditsumme tilgen Sie den offenen Baukredit und zahlen den über die Umschuldung aufgenommenen Kredit zurück. In aller Regel sind die Zinsen beim Umschuldungskredit günstiger.

Hinweis: Beschäftigen Sie sich etwa 1 Jahr vor Ende der Zinsbindung mit der Umschuldung.

Für einen ersten Vergleich verschiedener Angebote über unseren Baufinanzierungs Vergleich brauchen Sie zunächst keine Unterlagen. Die Unterlagen reichen Sie im Anschluss nach, wenn Sie sich für ein Angebot entschieden haben.

Eine Baufinanzierung kann aus diversen Gründen nicht zustande kommen. Hier sind die wichtigsten Gründe, warum eine Baufinanzierung abgelehnt wird:

  • Schlechter Schufa-Score: Ein schlechter Schufa Score ist Grund Nummer 1, warum Baufinanzierungsanträge abgelehnt werden. Hier sind Tipps, wie Sie Ihren Schufa Score verbessern können.
  • Die Immobilie ist für Ihr Einkommen zu teuer: Nach Ansicht der Bank ist die Immobilie zu teuer für Sie.
  • Ablehnung aufgrund des Alters: Ab 50 Jahren sind Sie aus Sicht der Bank nicht immer für eine Baufinanzierung geeignet.
  • Ablehnung aufgrund der Herkunft: Sind Sie kein EU-Bürger oder besitzen Sie nur eine Aufenthalts- oder Arbeitserlaubnis, dann kann es mit der Baufinanzierung schwierig werden.
mutual Netzwerk
Wir betrachten alle Themen gemeinsam und tauschen uns dazu aus. Denn nur viele Augen sehen alles! Das bedeutet mutual und macht Artikel damit neutraler, objektiver und transparenter.

2 Responses

  1. Wie hoch sollte mein Eigenkapital für die Baufinanzierung sein? Das würde mich interessieren. Ich beschäftige mich im moment viel mit dem Thema.

    1. Guten Tag,

      die Faustregel besagt hier meist, dass das Eigenkapital ca. 20 bis 30 Prozent der Gesamtkosten für den Immobilienerwerb decken sollte.

      Mit besten Grüßen
      die Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert